Wissenswertes zum Alleinauftrag

Vorteile des Makler-Alleinauftrages

Nur beim Erteilen eines Alleinauftrages, stehen Ihnen die vollen Maklerleistungen zu und der Immobilienmakler ist verpflichtet Ihre Immobilie aktiv zu vermarkten. Gut beraten ist, wer darauf nicht leichtfertig verzichtet. Bei  Abschluss eines  Alleinauftrages stellt der Immobilienmakler neben seinem umfangreichen Leistungspaket auch sein ganzes Fachwissen, seine Marketinginstrumentarien, sein Netzwerk und seine Marktkenntnis zur Verfügung  und führt auf eigene Kosten angemessene Werbemaßnahmen durch. Der Makler ist somit bei dieser Vertragsart besonders erfolgsabhängig. Deshalb können Sie sich darauf verlassen, dass er sich mit seinem ganzen Fachwissen dafür einsetzen wird, Ihren Auftrag erfolgreich zu erfüllen. Die Laufzeit können Sie hierbei individuell mit ihm vereinbaren und monatlich kündigen. So haben Sie vollste Flexibilität und größtmögliche Erfolgsaussichten. Im Gegenzug dazu verzichtet der Auftraggeber darauf, andere Makler oder Dritte einzuschalten.

Risiken ohne Makler-Alleinauftrag

Beim allgemeinen Maklervertrag  ist der Makler zu keinen besonderen Bemühungen, einen Auftrag voranzutreiben, verpflichtet.  Ohne Alleinauftrag verfügt der Makler über keinerlei Sicherheit, ob die investierte Zeit und die entstehenden Kosten durch eine aktive Vermarktung der Immobilie wieder erwirtschaftet werden. Er könnte abwarten ob sich ein Interessent irgendwann meldet.

Bei Beauftragung mehrerer Makler, wie es beim allgemeinen Maklerauftrag immer wieder geschieht, riskiert der Käufer, die Provision mehrmals bezahlen zu müssen. Es besteht zudem die Gefahr, dass der Ruf der Immobilie Schaden nimmt,  wenn sie von mehreren Seiten, und womöglich noch zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird.  Die Verkaufsabsichten erscheinen dann nicht mehr seriös und vertrauenswürdig.

Aus den oben genannten Gründen verkauft Sibylle Schwarz Immobilien vorzugsweise im Alleinauftrag.

ERFOLGREICH DURCH VOLLEN EINSATZ